Allgemein

NORDLAND SYSTEMS WIRD TEIL VON ZETA DISPLAY

NORDLAND SYSTEMS GmbH -ZETA DISPLAY

Ahrensburg, den 05.03.2021.

Mit dem Erwerb von NORDLAND systems steigt der schwedische Digital Signage-Anbieter ZetaDisplay in den deutschen Digital Signage-Markt ein.

Die beiden Unternehmen haben sich am 04. März 2021 zusammengeschlossen. Der in Ahrensburg ansässige Systemintegrator NORDLAND systems hat alle Unternehmensanteile an ZetaDisplay verkauft. Die bisherigen Geschäftsführer Thomas Käselau und Andreas Pankow bleiben an Bord.

Mit diesem Zusammenschluss stärkt der führende europäische Digital Signage-Spezialist  ZetaDisplay seine Position als Anbieter schlüsselfertiger Lösungen für die digitale Transformation und baut seine Präsenz auf dem DACH- Markt weiter aus.

NORDLAND systems ist spezialisiert auf komplexe Digital Signage-Installationen für einen namhaften Kundenstamm wie unter anderem BP, Aral, Lekkerland und Netto.  Das Unternehmen arbeitet mit seinen Kunden von der ersten Planungs- und Konzeptionsphase über die Installation, das Projektmanagement, den globalen Rollout bis hin zu Wartung und Support. Das 40-köpfige Team aus Ahrensburg verbindet sich nun mit den Software-Spezialisten, Content-Erstellern, Strategen und Ingenieuren von ZetaDisplay, um das Geschäft mit dem Fokus auf SaaS-Umsätze weiter auszubauen.

Per Mandorf, CEO von ZetaDisplay erklärt: “Wir freuen uns über diesen Zusammenschluss und darauf, das Team von NORDLAND systems und seine Kunden in unserem wachsenden Unternehmen und Portfolio willkommen zu heißen. Deutschland ist der größte europäische Einzelmarkt und wir waren auf der Suche nach einem führenden Anbieter mit einer starken Marktposition. NORDLAND systems hat ein starkes Standing, gepaart mit einem attraktiven Kundenportfolio, das zu unseren Fähigkeiten passt. Die Übernahme treibt die Konsolidierung des europäischen Marktes für Digital Signage weiter voran. Wir sind der führende Anbieter in den Nordics und die Nummer zwei in Europa. Der Eintritt in den deutschen Markt verbreitert unsere Plattform, um unsere Wachstumsambitionen zu erfüllen, sowohl organisch als auch durch weitere Akquisitionen.”

Thomas Käselau, Geschäftsführer von NORDLAND systems, ergänzt: „Wir haben die strategische Entscheidung getroffen, unsere Marktposition durch die Zusammenarbeit mit einem international erfahrenen Full-Service-Partner zu sichern. Wir haben den Markt intensiv gescannt und auf diesem Weg nun mit ZetaDisplay einen idealen Partner gefunden, der eine ähnliche unternehmerische Kultur sowie ein ansprechendes Kundenportfolio mit attraktiven Konzepten und Softwareangeboten bietet. Wir haben bereits heute eine gut funktionierende tägliche Geschäftsbeziehung, in der wir Installationen für einen internationalen ZetaDisplay-Kunden durchführen.“

NORDLAND hat im Krisenjahr 2020 mehrere große Projekte abgeschlossen und damit ein deutliches Umsatzwachstum erzielt. Die an der Börse gehandelte ZetaDisplay erwirbt die NORDLAND systems GmbH mit einem vorläufigen Nettoumsatz für 2020 von 7,72 Mio. Euro.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.